Damit das Kind den innigen Kontakt mit seiner/m Betreuer/in genießen kann, wird der Pflege des Kindes im Tagesrhythmus genügend Zeit eingeräumt.

Der Wickelplatz befindet sich in einem Nebenraum, nur auf diese Weise finden Kind und Erzieherin die nötige Ruhe.

Der Raum selbst vermittelt durch seine Gestaltung eine Atmosphäre, in der sich die Kinder geborgen und aufgehoben fühlen.

Die Pflege des kleinen/jungen Kindes

 befriedigt das Grundbedürfnis nach intensiver Zuwendung und ungeteilter Aufmerksamkeit.

 Für das Kind wird erlebbar, dass die Welt, in die es geboren wurde, gut und schön ist und der  pflegende Erwachsene vermittelt:

„Ich bin für dich da, du bist mir wichtig.“

 .....die Pflege des Kindes entwickelt sich zu einem Zwiegespräch mit dem Kind.

Die Bedürfnisse des Kindes stehen dabei im Vordergrund.

 

 

 

Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung