Herzlich willkommen im Familienstützpunkt - aus aktuellem Anlass finden zur Zeit keine Veranstaltungen statt. Wir informieren Sie an dieser Stelle, wenn es Neuerungen gibt.

Allerdings möchten wir auf Onlin-Seminar und Veranstaltungen für Familien hinweisen:

Tipps für Familien in Zeiten von Corona

Informationen rund um Corona

Zuverlässige Informationen finden sich auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzGA) in mehreren Sprachen unter

https://www.infektionsschutz.de/

Das Robert Koch Institut ist ebenfalls eine wichtige Informationsquelle, dort wird kontinuierlich die aktuelle Lage erfasst, alle Informationen bewertet, das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland eingeschätzt und Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

 https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Wer sich noch weiter informieren will, dem sei der Podcast vom NDR „Das Coronavirus-

Update mit Christian Drosten“ empfohlen.

Christian Drosten ist führender Virus-Forscher Deutschlands und Leiter der Virologie in der Berliner Charité. Dabei geht es um Fragen wie: Welche Spur verfolgt die Forschung aktuell? Welche neuen Erkenntnisse gibt es zu Ansteckung und Krankheitsverlauf? Ist die

Aufregung um das neue Virus überhaupt angemessen?

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

Über die aktuelle Situation in Bayern, Verfügungen und Informationen informiert die Seite des Gesundheitsministeriums, hier gibt es auch mehrsprachige Merkblätter. https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/infektionsschutz/infektionsmonitor-bayern/

Und auf der Seite des bayerischen Sozialministeriums gibt es eine Liste mit Links u.a. zur Kinderbetreuung, Mutterschutz u.v.m. 

https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php

Überall in Bayern vernetzen sich Menschen zur Nachbarschaftshilfe in der Corona-Krise.

„Corona-Hilfe: Wichtige Social Media-Gruppen bei Ihnen vor Ort“. Hier sammelt der bayerische Rundfunk die wichtigsten Social Media-Adressen im Netz - und fügt laufend neue hinzu.

https://www.br.de/nachrichten/netzwelt/corona-hilfe-wichtige-social-media-gruppen-vor-ort,RtmxuC5

Kindgerechte Informationen rund um Corona

Auch Kinder bekommen schon sehr früh mit, dass zurzeit vieles anders ist. Sie können nicht in den Kindergarten oder Schule und Besuche bei Freunden und Großeltern finden ebenfalls keine mehr statt. Außerdem erhalten sie, je nach Alter, jede Menge Nachrichten ob im Fernsehen, Radio oder per WhatsApp und Co. Sie erleben, dass sich die Eltern um Gesundheit, Job und Zukunft sorgen. Das alles kann Kinder verunsichern und ängstigen. Wichtig ist, Kinder über die Situation zu informieren und mit ihren Ängsten nicht alleine zu lassen. Im Folgenden sind Links aufgeführt, die Eltern helfen ihre Kinder kindgerecht über die aktuelle Situation zu informieren.

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-acht-tipps-mit-kindern-darueber-zu-sprechen/212392

Auf der Seite von flimmo finden Eltern einiges Nützliches. So werden Kurzfilme für Kinder zum Vergnügen empfohlen, aber auch über Kettenbriefe aufgeklärt und Seiten empfohlen, die Wissen für Kinder rund um das Corona Virus entsprechend aufbereiten.

https://www.flimmo.de/

Von der Stadt Wien findet man ein Video, das ebenfalls kindegerecht erklärt was das Coronavirus ist.

https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw

Weitere Nachrichten und Seiten für Kinder sind u.a.:

https://www.zdf.de/kinder/logo/logo-erklaert-corona-virua-100.html

https://kinder.wdr.de/tv/wissen-macht-ah/index.html

https://seitenstark.de/kinder/thema-der-woche/coronavirus

Informationen in Zeiten wie diesen sind wichtig und helfen bei der Bewältigung. Falsche Informationen kursieren aber auch haufenweise im Netz, so dass die WHO schon von einer Infodemie spricht. Falsch-Meldungen (Fake News) sind in diesem Fall u. U. sogar gefährlich und verunsichern Erwachsene wie Kinder unnötig.

Es ist auch für Kinder wichtig, das zu wissen um Nachrichten entsprechend einordnen zu können. Die Seite von logo kann dabei helfen:

https://www.zdf.de/kinder/logo/falsche-meldungen-zum-coronavirus-100.html

 

Erwachsene finden auf der Seite von Klicksafe.de dazu nützliche Hinweise: https://www.klicksafe.de/service/aktuelles/news/detail/coronavirus-covid-19-umgang-mit-panikmache-und-fake-news/

 

Schule daheim

Die Schließung der Schulen erfordert von Eltern plötzlich ihre Kinder zu Hause anzuleiten die Aufgaben, die digital von der Schule kommen, zu erledigen. Das ist eine große Herausforderung für viele. Folgende Linktipps sollen Ihnen dabei helfen:

Das pädagogische Institut München gibt Tipps zum „Selbstständig lernen und die Zeit zu Hause gut gestalten“

https://www.pi-muenchen.de/unerwartet-schulfrei/

In der Mediathek des BR gibt es für unterschiedliche Altersklassen und Fächer viele Videos

„Schule daheim online lernen“:

https://www.br.de/mediathek/rubriken/themenseite-schule-daheim-100

Das Schulfernsehen multimedial von SWR/WDR bietet ebenfalls eine Vielzahl an Material:

https://www.planet-schule.de/

Der Medienkompetenzpodcast medially empfiehlt in der Folge 16 gute youtube Kanäle auch zum Lernen https://medially.podigee.io/16-gute-youtube-kanaele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung